Service

 

Servicebedingungen

Den Service und alle Garantiereparaturen sollte ein Fachunternehmen durchführen, das die Installation und Inbetriebnahme des Gerätes durchgeführt hat oder durch es genanntes Serviceunternehmen, das über die Berechtigungen des Herstellers verfügt – der Firma Pellas X Sp. z o.o. Sp.k.
In besonderen Fällen, z.B. bei der Auflösung des Fachunternehmens oder beim Verlust seiner Berechtigungen, gewährleistet der Hersteller den Service durch ein anderes von ihm genanntes Unternehmen. Zu diesem Zweck müssen Sie Ihre Meldung beim Kundensupport Pellas X registrieren. Im Formular sind der Vorname, Zuname, Kontaktdaten anzugeben und das Problem zu beschreiben. Auf die angegebene E-Mail schicken wir die Bestätigung der Anmeldung und ihre Nummer. Unser Techniker kontaktiert Sie so bald wie möglich.

 

Garantiebedingungen

Zur Wahrung der Garantie
1. Der Brenner darf nur von einer Person mit der Befugnis des Herstellers installiert werden.
Der Installateur ist verpflichtet, eine Kopie der Protokolle zu liefern – von der ersten Inbetriebnahme und der Inspektionen (Grundinspektion und erweitert), per Post oder per
E-Mail. Das Protokoll muss spätestens 10 Wochen ab dem Zeitpunkt seiner Erstellung übermittelt werden.

2. Der Benutzer beauftragt gemäß dem Zeitplan das Fachunternehmen mit der Durchführung periodischer Inspektionen.
Der Umfang der Tätigkeiten zur Prüfung der Leistungsfähigkeit des Brenners, der bei der Inspektion erforderlich ist, ist in dem Garantieheft enthalten. Wenn der Vertrag zwischen dem Benutzer und dem Fachunternehmen nicht anders bestimmt, sind diese Inspektionen entgeltlich.

 

Inspektionen

Der Umfang der Prüftätigkeiten, die bei der Grundinspektion erforderlich sind:

  • Prüfung der Einstellungen der Automatik
  • Prüfung der sicherheitsrelevanten Anlagen (STB, Temperaturfühler des Kessels und des Brenners)
  • Prüfung und Reinigung des Flammensensors
  • Prüfung des Zustandes der Sperre mit Gegendruck (falls vorhanden)
  • Abgasanalyse und Messung des Schornsteinzuges
  • Notieren des Standes der Servicezähler
  • Reinigung der Gebläsedüsen und der Feuerstelle des Brenners
  • Prüfung der Befestigung und des Zustandes der Feuerstelle
  • Kalibrierung der Lambda-Sonde (falls vorhanden)

Zusätzlich bei der erweiterten Inspektion:

  • Prüfung der Relais
  • Prüfung der Dichtheit des Brenners
  • Prüfung des Zustandes der elektrischen Verbindungen
  • Prüfung des Zustandes des Zündapparates

 

Hinweis

  • Der Hersteller haftet nicht für eine unkorrekt ausgeführte Installation des Brenners durch den Installateur oder die Installationsfirma.
  • Detaillierte Garantiebedingungen sind in dem Garantiebuch beschrieben, das dem Brenner bei dem Verkauf beigefügt wird.