Biomasse

Die Biomasse sind alle Rückstände und organische Abfälle, die biologisch abbaubar sind. Die Biomasse, die für die Heizung genutzt werden kann, bilden in erster Linie Abfälle pflanzlichen Ursprungs: aus der Holzindustrie, der Landwirtschaft und ihrer Verarbeitung, und die Reste aus der Pflege von Wäldern, städtischen Anlagen oder anderen unbebauten Grünanlagen.

Achten Sie auf die Umwelt und Ihren Geldbeutel

Die Hauptvorteile der Verwendung von Biomasse für Heizzwecke sind die niedrigen Kosten des Brennstoffs und die Ökologie. Abgesehen von Energiepflanzen, entsteht die Biomasse zur Verbrennung aus Abfällen, die entsorgt werden müssen. Die Menge an chemischen Verbindungen bei der Verbrennung ist vernachlässigbar – Pellas X Brenner haben die 5. Emissionsklasse. Die Menge des erzeugten CO₂ ist proportional zu der Menge an Kohlendioxid, das die Pflanzen aus der Atmosphäre durch Photosynthese während ihres Wachstums aufgenommen haben.

Pellets sind nicht alles

Die meist verbreiteten Brennstoffe aus Biomasse sind Holzpellets und Agropellets. Jedoch kann man auf dem Markt andere pflanzliche Abfälle kaufen, die auch als Brennstoff eingesetzt werden können, umso mehr, dass ihr Brennwert vergleichbar mit den Pellets ist. Auf der Grundlage der Verbrennungstests der Biomasse im Brenner Pellas X können wird die Verbrennung folgender Biomasse empfehlen:

  • Obstkerne – Kirschen-, Süßkirschkerne
  • Gebrochene Olivenkerne
  • Hafer

Der Wert der Biomasse als Brennstoff kann sich voneinander aufgrund ihrer Herkunft, Qualität, Reinheit und Feuchte unterscheiden, aber eine gute Biomasse verbrennt gleichmäßig und nach der Verbrennung bleibt eine geringe Menge Asche. Der wichtigste Faktor bei der Auswahl anderer Biomasse als Pellets ist ihre Verfügbarkeit.

Während Hafer in Polen weithin verfügbar ist und kann bei der lokalen Landwirtschaftsunternehmen gekauft werden, dagegen werden die Olivenkerne aus südlichen Ländern importiert. Auf der anderen Seite erhalten wir die Süßkirschen- und Kirschenkerne von den Unternehmen der Obstverarbeitung. Es ist erwähnenswert, dass Polen einer der größten Hersteller von Kirschen in der Welt ist. Im Jahr 2012 ernteten die polnischen Obstgärtner 41 063 Tonnen Süßkirschen und 175 391 Tonnen Kirschen, was einen Anteil von 14,6% an der weltweiten Produktion ausmacht.